CV deutsch

Dr. Helmut Wiesenthal, Prof. i.R.

Curriculum Vitae

Persönliche Daten:
Geburtsjahr:  1938
Geburtsort:  Meuselwitz, Kreis Altenburg/Thüringen
Staatsangehörigkeit:  deutsch
Familienstand: verheiratet

Bildungsabschlüsse:
14.03.1959  Abitur (Staatl. Aufbaugymnasium in Unna/Westf.)
17.10.1979  Diplom in Soziologe (Universität Bielefeld: ohne Benotung)
20.03.1987  Promotion zum Dr. rer. soc. (Universität Bielefeld: „mit Auszeichnung“)
30.06.1992  Habilitation im Fach Politische Wissenschaft (Fakultät für Philosophie und     Sozialwissenschaften der Universität Hamburg)

Beruflicher Werdegang:
1959 – 1973  Verschiedene Tätigkeiten in der metallverarbeitenden Industrie
1980 – 1983  Wiss. Angestellter (aus Drittmitteln) an der Universität Bielefeld
1984 – 1986  Freiberufliche wissenschaftliche Forschung und publizistische Tätigkeit
1986 – 1988  Wiss. Angestellter (für Forschung und Lehre) an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld
1988 – 1989  Gastforscher am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung, Köln
198­9 – 1991  Wiss. Angestellter am Zentrum für Sozialpolitik, Universität Bremen (Abt. Theorie und Verfassung des Wohlfahrtsstaats)
1990 – 1991  Gastprofessor am Fb. Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
1992 – 1996  Leiter einer Max-Planck-Arbeitsgruppe an der Humboldt-Universität zu Berlin
1994 – 2003  Professor für Politikwissenschaft am Institut für Sozialwissenschaften, Philosophische Fakultät III, Humboldt-Universität zu Berlin
ab 1.4.2003  Ruhestand

Forschungsprojekte:
1980 – 1983  Forschungsprojekt „Arbeitszeit­politik“ an der Universität Bielefeld (gefördert von der VW-Stiftung, Leitung: Prof. Claus Offe)
1984 – 1986  Forschungsprojekt „Can There Be A New Welfare State?“ am European Centre for Social Welfare Training and Research, Wien (in Kooperation mit Adalbert Evers und Ilona Ostner)
1987 – 1989  Forschungsprojekt „Neue Technologien und Arbeitszeitgestaltung“ unter eig. Leitung (gefördert vom Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen; mit Ulrike Berger und Volker H. Schmidt)
1992 – 1996  Arbeitsgruppe „Transformationsprozesse in den neuen Bundesländern“ (gefördert von der Max-Planck-Gesellschaft (mit ca. 20 Wissenschaftlern, fünf nichtwiss. Mitarbeitern und fünf student. Hilfskräften)
1997 – 1999  Forschungsprojekt „Preemptive Institutionenbildung“ (gefördert v. der Max-Planck-Gesellschaft; mit Jürgen Beyer und Jan Wielgohs)
2000 – 2003  Forschungsprojekt „Die Politische Steuerung der ökonomischen Transformation mittel- und osteuropäischer Länder und die Bedingungen institutionellen ‚Lernens'“ (gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft)

Akademische Preise:
1987  Dissertationspreis 1987 der Universitätsgesellschaft Bielefeld e.V.
1996  Dritter Preis der Fritz Thyssen-Stiftung für sozialwissenschaftliche Aufsätze des Zeitschriftenjahrgangs 1994 („Tarifautonomie in de-industrialisiertem Gelände…“)

Gutachtertätigkeit (endend 2010) für:
Alexander von Humboldt Stiftung; Anglo-German Foundation; Austrian Programme for Advanced Research and Technology; Föderale Dienste für Wissenschaftliche, Technische und Kulturelle Angelegenheiten beim Premierminister von Belgien; Fritz Thyssen Stiftung; German-American Academic Council Foundation; Grant Agency of the Czech Republic; Social Sciences and Humanities Research Council of Canada; Estonian Science Foundation (ETZF); Volkswagen-Stiftung; Wissenschaftskolleg zu Berlin; Wissenschaftliche Kommission Niedersachsen; Wissenschaftsrat Köln.
Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Politische Vierteljahresschrift, Schweizerische Zeitschrift für Politische Wissenschaft, Zeitschrift für Soziologie.

05.10.2002, rev. 09.09.2016.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s