Jetzt können die Millionen Moscheen in Deutschland endlich abgerissen werden, gell?

„Der Islam gehört nicht zu Deutschland!“ (Innenminister Horst Seehofer). Aber was soll aus den diversen Symbolen der islamischen Religion werden, die es in Deutschland gibt? Und was genau gehört denn nun eigentlich zu Deutschland, und was nicht?

Klar ist: Lederhosen, Weiß- und Leberwürste, Ausländerhetze, Dummgeschwätz und – gelegentlich – auch ein Pogrom samt Gotteshauszerstörung, das und vieles mehr gehört zu Deutschland. Das sind unsere „landestypischen Traditionen und Gebräuche“ (Seehofer).

Doch ganz so weit, wie es bayerischer Klarsprech suggeriert, sollten wir diesmal besser nicht gehen. Eine solide Mehrheit der Menschen in Deutschland könnte die praktische Umsetzung der Seehoferschen Behauptung richtig übel nehmen.

Wahrscheinlich genügt es fürs christlichsoziale Identitätsbedürfnis schon, wenn an Moscheen (vielleicht auch an Synagogen?) amtlicherseits Schilder angebracht werden mit dem Text:

Bitte, gehen Sie zügig und unauffällig an diesem Gebäude vorüber. Seine Gestalt und Funktion gehören NICHT ZU DEUTSCHLAND.
Ausführliche Angaben zu allem, was zu Deutschland gehört und was nicht, finden Sie auf der Webseite des jeweils amtierenden Bundesheimatministers.                                                                                                                                Die Bundesregierung

 

Advertisements

Über hwiesenthal

Soziologe und Politikwissenschaftler, seit 2003 im Ruhestand, gelegentlich aktiv in der Arbeitsgemeinschaft für Sozialforschung (AfS) e.V. und bei der Grünen Akademie der Heinrich Böll-Stiftung.
Dieser Beitrag wurde unter Bayern, göttlicher Auftrag, Gesellschaft, kultureller Pluralismus, Wahlkampf, Wulff-Nachfolge abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s