Mehr, nicht weniger Beobachtung ist nötig!

Ich finde, die Beobachtung von Politikern der Linkspartei hat auch etwas Gutes. Wie sonst sollte die Öffentlichkeit Kenntnis bekommen, wenn vier oder fünf Superlinke im Hinterzimmer die proletarische Republik ausrufen und anfangen, die Leitung der Großunternehmen unter sich aufzuteilen. Natürlich bleibt die Gefahr, dass der Verfassungsschutz vergisst, sein Wissen weiterzugeben, und wir Dummen einfach weiterleben wie zuvor, obwohl wir alle schon längst zwangsverplante GenossInnen sind, oh Gott.

Natürlich sollte der Verfassungsschutz endlich auch einen größeren Kreis von Beobachtungsobjekten betreuen. Was ist z.B. mit Horst Seehofer, der wiederholt und nachdrücklich darum gebuhlt hat, dass ein notorischer Lügner und Betrüger endlich wieder eine Spitzenposition in der Politik einnimmt? Ist das etwa im Einklang mit dem Grundgesetz? Es gibt noch viel zu beobachten, ihr Schlapphüte, packts an!

Advertisements

Über hwiesenthal

Soziologe und Politikwissenschaftler, seit 2003 im Ruhestand, gelegentlich aktiv in der Arbeitsgemeinschaft für Sozialforschung (AfS) e.V. und bei der Grünen Akademie der Heinrich Böll-Stiftung.
Dieser Beitrag wurde unter Guttenberg, Kommunismus, Linkspartei, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s